Dings vom Dienstag

Freitag, 13. Mai 2022

Polster

Auf unserer Couch liegen viele Polster, unter anderem je drei in "meiner" Ecke und auf dem Platz meines Lieblingsmannes. Ich stimme diese Polster gerne aufeinander ab, letztens war Jeansoptik und Blau angesagt. Ein paar Überzüge hab ich gekauft, diese drei hab ich selbst genäht.
 
Da ich mich vermessen habe, war der letzte Überzug beim Hotelverschluss zu kurz. Da mir meine Oma das Nähen von Knopflöchern gelernt hat, fand ich es gar nicht sooo schlimm, der Überzug bekam kurzerhand zwei davon verpasst und zum Schluss hab ich goldene Knöpfe (obwohl ich Gold nicht mag, hatte aber kein passendes Paar und auch keine Geduld, bis ich welche besorgen hätte können) zum Verschließen des eigentlich geplanten Hotelverschlusses angenäht.
 
BiNGO! -Handnähen
*
Ein schönes Wochenende wünscht euch
ELFi
Beitrag verlinkt zu

4 Kommentare:

  1. Liebe Elfi,
    wie gut das deine Oma dir das mit den Knopflöchern
    beigebracht hat. 😊 Mir gefallen die Knöpfe richtig gut. Ein toller
    Hingucker, dafür würde ich das Kissen so stehen lassen.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Servus ELFI, diese Goldknöpfe passen aber sehr gut zum blau.
    Mir ist es schon ähnlich ergangen musste dann auch Knöpfe annähen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut gelöst, liebe Elfi, und ich finde, die goldfarbenen Knöpfe harmonieren sehr gut mit dem Blauton des Kissens. Mir sind Hotelverschlüsse auch schon mal zu kurz geraten, ich habe es auch schon mit einem "unsichtbar" eingenähtem Klettband gelöst, aber deine Knopflösung ist super, vor allem, da sie auch noch ein Schleifchen im Bingo gibt. :-) ♥
    Herzensgrüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe ELFi,
    schön, deine blaue Mischung! Und das Knopfloch-Nähen ist doch eine sinnvolle Fähigkeit 😊
    Liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen

ELFi hat zuerst überlegt und geplant - danach gebastelt, gekocht, gebacken, genäht, geschrieben, fotografiert, gepostet und bedankt sich an dieser Stelle herzlichst dafür, dass du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast!

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° ° * ° * °
DSGVO:
Gleichzeitig mit dem Verfassen eines Kommentares gibt man die Einwilligung, dass die Daten von Google verarbeitet werden.
Die Mailadresse wird NICHT veröffentlicht!