Donnerstag, 25. Mai 2023

Zitronen

vom eigenen Zitronenbäumchen . . . das hört sich doch gut an, oder? Im Wintergarten fühlt sich das Bäumchen richtig wohl, fast ein Jahr habe ich auf die Ernte gewartet und jetzt war es endlich so weit! Den Duft der Zitronen kann ich euch leider nicht vermitteln, aber deren Aussehen.
Aus den zwei großen und der kleinen Zitrone konnte ich sehr viel Saft auspressen
und einfrieren. Darüber erzählt habe ich → HiER schon einmal.
Liebe Grüße
11i

Beitrag verlinkt zu

12 Kommentare:

  1. Hallo liebe Elfi,
    die Zitronen sehen super aus....besser als die im Supermarkt.
    Klasse Idee den Saft einzufrieren. So hat man immer einen Vorrat.
    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elfi, ich freu mich sehr, dass es mit dem Glückwunsch-Beitrag zu Deinem Blog-Burzeltag doch noch geklappt hat. Ich hab ehrlich nicht mehr dran geglaubt, weil ich technische Probleme hatte, die ich nicht nachvollziehen konnte? Und dann war heute Nachmittag der Beitrag vom Vormttag plötzlich weg, stattdessen nur der klägliche Rest von meinem 1. Fehlversuch von vor einigen Tagen? Aber die 2 vorhandenen Kommentare bezogen sich offensichtlich auf den richtigen Beitrag! So hab ich den Beitrag versucht, zu rekonstruieren und hoffe, dass nun alles so bleibt.
    Vielen Dank für Dein Kompliment zu meinem genähten Erdbeerkind, welches eines der Produkte für meinen Markt sein wird - es bekommt gerade noch Geschwister😊 Natürlich werde ich vom Markt-Erlebnis berichten - versprochen! Nun wünsche ich Dir ein frohes Pfingsfest!
    Sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über die Tücken der Technik denkt man besser nicht nach, schön, dass es geklappt hat. Ich freu mich auf den Bericht und wünsche dir ebenfalls schöne Pfingsten! LG

      Löschen
  3. Bei uns bleibt nie viel Saft übrig Liebe Elfi,
    der wird hier morgens schon im Tee und im Orangensaft getrunken,
    dann geht es weiter im Wasser und dann abends nochmal einen Tee.
    So ein Bäumchen ist schon was Feines, ich muss immer in den Supermarkt, grins.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich bei mir auch nicht, ich trinke sehr viel Tee mit Zitrone. Mir hat es um die Zitronen leid getan, die schimmelig wurden - deshalb werden die sie jetzt sofort nach dem Einkauf ausgepresst und eingefroren. Das Bäumchen ist echt toll, der Ertrag von 3 Zitronen in einem Jahr aber eher überschaubar *o) Liebe Grüße an dich!

      Löschen
  4. Liebe Elfi,
    ein Zitronenbaum im Garten. Das ist eine sehr gute Idee. Sind die Winterhart? Pfefferminze hätte ich im Garten zum mischen.

    lg, Elke von elke.works

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Zitronenbaum steht im WINTERGARTEN liebe Elke. Man kann die Bäumchen bis zum Frost im Garten stehen haben, dann gehören sie aber ganz flink ins Warme, sie sind NICHT winterhart. LG

      Löschen
  5. Liebe Elfi,
    mit einem eigenen Zirtonenbäumchen kann ich zwar nicht aufwarten, aber tatsächlich friere auch ich Zitronensaft seit langem portionsweise ein. Sonst hat man doch nie welchen im Haus, wenn man ihn spontan braucht. Gekaufte Zitronen werden einfach viel zu schnell schimmelig.
    Genauso halte ich es übrigens in der kühleren Jahreszeit mit frischgepresstem Orangensaft, von dem ich immer kleine Mengen für ein hier sehr beliebtes Salatdressing benötige. Das ist einfach unglaublich praktisch ;o)
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geniale Lösung, auch für Orangen! Toll! Liebe Grüße

      Löschen
  6. Oh wie toll, ich hatte mit meiner Zitrone leider kein Glück, ganz viele Blüten aber die sind immer abgefallen.
    Wie schön, dass es deine geschafft haben und auch noch so viel Saft produzieren. Lass es dir schmecken.
    LG Starky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Haltung eines Zitronenbäumchens auch nicht wirklich einfach, es macht ein bisschen auf Tussi und verlangt Aufmerksamkeit. 3 Zitronen im Jahr wären steigerungsfähig, mal sehen wie es nächstes Jahr aussieht. Liebe Grüße und ja, ich lass sie mir schmecken!

      Löschen

↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓

Um den viel zu vielen Spams Herr zu werden, muss jeder Kommentar von mir freigeschaltet werden und ist deshalb nicht sofort zu sehen.

DANKE für deine Geduld!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Zuerst hatte ich eine Idee . . . dann hab ich gebastelt, gekocht, gebacken, genäht, fotografiert, geschrieben, gepostet und jetzt freue ich mich sehr, dass du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast!
♥ Danke dafür! ♥

* * * * * * *
DSGVO:
Gleichzeitig mit dem Verfassen eines Kommentares gibst du die Einwilligung, dass deine Daten von Google verarbeitet werden.
Deine Mailadresse wird *NICHT* veröffentlicht!