Sonntag, 5. Mai 2019

Fünf Fragen am Fünften No. 17

Wie so oft ist es mir auch bei dieser Aktion von Nic so ergangen, dass ich schon seit geraumer Zeit auf verschiedenen Blogs über diesen Titel gestolpert bin. Interessiert hab ich da und dort mitgelesen und überlegt, ob ich wohl mitmachen sollte. Die No. 17 enthält Fragen, die ich gerne beantworten möchte. Alle Fotos sind von mir.

1. Wie duftet dein Lieblingsparfüm?
Einen bestimmten Namen kann ich jetzt nicht nennen. Ich liebe schwere, süße Düfte. Manche stehen immer wieder in meiner Sammlung. Wenn ich einen neuen Duft probieren möchte, mache ich mich nicht lange auf die Suche - ich frage einfach meine Tochter. Düfte sind ihre Passion und durch sie lerne ich immer wieder neue kennen.
2. Was war der beste Rat den du jemals bekommen hast?
In einer für meine Familie und mich sehr schweren Zeit hat mir eine wunderbare Ärztin während eines wochenlangen Krankenhausaufenthaltes in vielen Gesprächen den Rat gegeben, egoistischer zu werden. Mir, meinem Körper und der Gesundheit zuliebe. Denn wenn der gesunde Egoismus fehlt, macht das irgendwann sehr krank.
Ich hab in bestimmten Situationen gelächelt, obwohl mir zum Weinen war. Ich hatte für viele Dinge keine Kraft, mir aber trotzdem eingeredet, "es" zu schaffen. Ich hab viel zu oft ja gesagt, ein Nein wäre die richtigere Entscheidung gewesen. Ein ganz typisches Beispiel: meine damals beste Freundin fragte mich, ob wir gemeinsam im Kino einen Horrorfilm anschauen wollen. Ich konnte und wollte mir solche Filme nie ansehen. Aber die Angst, sie als Freundin zu verlieren wenn ich den Kinobesuch ablehne war stärker, als mir die Notwendigkeit meiner eigenen Bedürfnisse bewusst zu machen.
Ich bin dem Rat dieser Ärztin gefolgt. Es sind Beziehungen daran zerbrochen. Es gab Menschen, die mit meiner Veränderung nicht umgehen konnten. Das waren aber, im Nachhinein betrachtet, definitiv genau die Leute, die in unserer Beziehung immer genommen aber nie gegeben haben. Ich lebe noch immer nach dieser einfachen Regel. Ich umgebe mich ausschließlich mit Menschen, die mir guttun. Ich mache nichts mehr, was mir merklich widerstrebt. Niemandem zuliebe! Ich kann nicht in Worte fassen, wie positiv sich mein Leben durch diesen Rat verändert hat!
3. Telefonierst du gerne?
Ja, in bestimmten Situationen definitiv! Ich finde nichts unpersönlicher, als z.B. einem mir wertvollen Menschen per Nachricht zum Geburtstag zu gratulieren oder eine Einladungen auszusprechen! Auch ich freue mich über einen Anruf zu bestimmten Anlässen mehr, als über eine Nachricht (sebstverständlich gibt es bedeutende Ausnahmen!). Das hat einfach mit der Wertschätzung zu tun, die man einem Menschen entgegenbringt!
Wenn ich nur kurz ein Treffen vereinbaren möchte, mache auch ich das manchmal in Form einer Nachricht, man sieht sich ja in Kürze und hat dann genug Zeit zum Plaudern. Aber wenn ein Telefonat aufgrund bestimmter Voraussetzungen absehbar kürzer ist als die Zeit, die man fürs Schreiben braucht, telefoniere ich. Ausnahmen gibt es natürlich auch bei mir. Etwa der Kontakt zu Menschen,  die in einer anderen Zeitzone leben oder kostentechnische Gründe.
Lästig kann mir das Telefon nie werden. Denn ausnahmslos ich selbst bestimme darüber, ob ich erreichbar sein möchte.
4. Machst du leicht Versprechungen?
Nein. Nicht mehr. Wenn ich auf etwas angesprochen werde, sagt mir mein Bauch sofort ob ich es schaffe - oder auch nicht. Und auf dieses Bauchgefühl höre ich, es hat mich noch nie getäuscht! Frage zwei spielte dabei auch eine große Rolle!
5. Was ist dein Lieblingsdessert?
Biskuitboden mit Erdbeeren und Tortengelee! Drüber geht absolut nichts! Ich mag weder Torten noch Tiramisu oder ähnliches. Biskuitboden mit Erdbeeren und Tortengelee geht ganz oft und jederzeit!
*   *   *
Einen schönen Sonntag wünscht euch
ELFi

4 Kommentare:

  1. Oh wei! Deine Nachspeise ist eine der wenigen mit der man mich jaucken kann. Das Gelee!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Eva!
      Hihihihi! Ich hab grad Bilder im Kopf . . . Eva rennt . . . Man muss ja, Gott sei Dank, nicht alles mögen. Ich ess zwar sonst keine Torten usw., backe aber für meine Gäste auch andere Mehlspeisen und könnte dir gerne zum Kaffee z.B. einen Mannerschnittenguglhupf anbieten. Wenn du den auch nicht magst, vielleicht eine New York Cheese Cake?! Liebe Grüße
      ELFi

      Löschen
  2. Deine Torte würde ich auch essen! Ist ja nicht so viel Glibber drauf!
    Neinsagen muss man übern. Ich habe auch einige Zeit gebraucht. Aber inzwischen bin ich ein Profi. Einige Freunde haben sich damit auch verabschiedet. Aber das sind dann auch keine Freunde.
    Hab einen schönen Sonntag
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Andrea!
      Das Gelee auf der Torte ist grad richtig portioniert, es wackelt ja nicht wie Wackelpudding. Du hast Recht! Das waren keine Freunde und man merkt selber, dass man sehr gut ohne sie leben kann. Manchmal sogar besser. Danke fürs Vorbeischauen und einen angenehmen Start in die neue Woche! Liebe Grüße
      ELFi

      Löschen

↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓

Um den viel zu vielen Spams Herr zu werden, muss DEIN KOMMENTAR VON MIR FREIGESCHALTET WERDEN und ist deshalb nicht sofort zu sehen.

DANKE für deine Geduld!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Zuerst hatte ich eine Idee . . . dann hab ich gebastelt, gekocht, gebacken, genäht, fotografiert, geschrieben, gepostet und jetzt freue ich mich sehr, dass du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast!
♥ Danke dafür! ♥

* * * * * * *
DSGVO:
Gleichzeitig mit dem Verfassen eines Kommentares gibst du die Einwilligung, dass deine Daten von Google verarbeitet werden.
Deine Mailadresse wird *NICHT* veröffentlicht!