Donnerstag, 30. Juli 2020

12tel-Blick > 7.20

Willkommen beim Juli-Blick!
Viel Freude hat mir in diesem Monat die Bienen- und Schmetterlingswiese gemacht, die wir Ende Mai angelegt haben. Sie hat sich sehr gut "entwickelt", die Tiere haben sie wirklich für sich entdeckt!
Die Portulakröschen waren letztes Monat schon beim 12tel-Blick. Ich mag sie aber so sehr, dass ich ihnen neuerlich die Möglichkeit gebe, ihre Schönheit zu zeigen:
Ein beim Kauf ca. 5 cm großes kleines Pflänzchen entwickelt sich - ebenfalls zu meiner Freude - hervorragend! Ich habe mich in einen japanischen Schmuckfarn (auch Regenbogen- oder Brokatfarn genannt) verliebt. Die außen silberweißen Wedel leuchten zur Mitte hin tief dunkelblau und bekommen auch noch einen rötlichen Mittelstreifen. Aber bis dahin muss ich mich auf jeden Fall noch gedulden. Dazu muss er noch ein bisschen an Größe zulegen:
Himbeeren probieren wir heuer zum ersten Mal und auch sie werden schön langsam:
Wer mir jedoch große Sorgen bereitet, ist der japanische Fächerahorn. Im April hab ich ganz stolz Bilder gezeigt - und jetzt sieht es danach aus, als ob er nicht mehr lange in unserem Garten stehen wird!
Ich habe nachgelesen . . . alles deutet auf einen Pilz in der Erde hin und man kann angeblich nichts gegen das Sterben des wunderschönen Ahorns machen. Ich habe nicht den Mut, großartig in Eigenregie etwas zu seiner Rettung zu unternehmen. In der Gärtnerei, wo wir ihn 2016 gekauft haben, kann ich nicht nachfragen - sie existiert leider nicht mehr. Kennt sich vielleicht jemand mit diesem Ahorn aus? Ich bin für jeden Tipp dankbar, bitte schreibt mir (gerne auch in den Kommentaren)!
Dankeschön!
*   *   *
Ich schau jetzt wieder zu Eva und freue mich auf die anderen Blicke!
*   *   *
Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!
Liebe Grüße
ELFi
Beitrag verlinkt zu
Ein kleiner Blog
 

Kommentare:

  1. Wie fein, dass die Bienchen so einen hübschen Blühstreifen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da summt und brummt es und das war genau das, was ich damit bezweckt habe! Danke fürs Kommentieren und liebe Grüße
      ELFi

      Löschen
  2. Schneid einfach alles was nicht schön ist am Ahorn einmal grosszügig ab, der treibt wieder aus und vielleicht sind es nur die schwachen neuen Triebe. Ich mache das mit allem im Garten so und musste noch nie etwas ganz entfernen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Pia!
      So sehr mir das Herz auch geblutet hat, hab ich deinen Tipp gestern umgesetzt. Jetzt hoffe ich gaaanz fest, dass es was nutzt. Ich möchte den tollen Ahorn so gerne behalten. Danke dir ganz herzlich für den Vorschlag und liebe Grüße
      ELFi

      Löschen

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° *

Schön, dass du hier bist und
♥lichen Dank für deinen Kommentar!

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° ° * ° * °
DSGVO:
Gleichzeitig mit dem Verfassen eines Kommentares gibst du deine Einwilligung, dass die Daten von Google verarbeitet werden.
Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht!